Liquiditätskrise? Insolvenzgefahr? 

Kann ein Unternehmer fällige Verbindlichkeiten nicht mehr bezahlen, besteht immer Insolvenzgefahr. Damit entstehen folgende Fragen:

  • Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt, einen Zahlungs-Engpaß ohne neues Kapital zu überstehen?
  • Muss ein Insolvenzantrag gestellt werden, was bedeutet das und kann das Verfahren zur Sanierung genutzt werden? 
  • Wie kann man mit den Gläubigern über Stundungen und evtl. auch über Forderungs-Verzichte verhandeln? 
  • Führen die Gläubiger neue Lieferungen noch aus, wenn Alt-Forderungen nicht bezahlt werden?
  • Wie verhalten sich Kassen, Finanzämter oder Banken bei Zahlungs-Problemen? Können sie von sich aus einen Insolvenzantrag stellen? 
  • Welche rechtlichen Risiken bestehen für den Inhaber oder Geschäftsführer eines Unternehmens?

Wir beantworten diese und alle anderen Fragen aufgrund unserer über 20jährigen Erfahrung, befreien das Unternehmen aus der Krise und

vereinbaren langfristige Stundungen und weitreichende Forderungs-Verzichte

vermeiden Inkasso-Maßnahmen 

sichern die zukünftige Belieferung 

vermeiden eine Insolvenz 

verhindern Haftungs- und Strafbarkeits-Risiken