Liquiditätskrise? Insolvenzgefahr?

Die wohl größte unternehmerische Herausforderung entsteht dann, wenn fällige Verbindlichkeiten nicht mehr bezahlt werden können.

Die Auswirkungen auf das operative Geschäft sind enorm, Zulieferungen sind bedroht, die Mitarbeiter verunsichert und jeden Tag gibt es eine neue Katastrophe. Rechtliche Fußangeln und Fallstricke sind kaum zu durchschauen und über allem schwebt das Damoklesschwert der Insolvenz.

  • Das gesamte Arsenal strategischer oder operativer Sanierungs-Maßnahmen erfordert Liquidität und ist deshalb nicht einsetzbar.
  • Auch die Insolvenz ist nicht zur Sanierung geeignet, weil dies nur in weniger als 5% aller Verfahren gelingt, den Gläubigern aber einen Forderungs-Verlust von 96% im Durchschnitt einbringt.

Deshalb ist der außergerichtliche Abfindungs-Vergleich mit den Gläubigern die beste Lösung und immer einen Versuch wert.