Liquiditätskrise? Insolvenzgefahr? 

Seit mehr als 20 Jahren befreien wir Unternehmen aus Liquiditäts-Krisen und bewahren auch zahlungsunfähige Schuldner vor einer Insolvenz.

  • Kann ein Unternehmer seine Verbindlichkeiten nicht mehr bezahlen, unterstützen wir ihn gegen Inkasso- oder Vollstreckungs-Maßnahmen sowie gegen Insolvenz-Risiken. Darauf haben wir uns spezialisiert.
  • Die ‚richtigen‘ Gegen-Maßnahmen hängen von der Ursache und dem Ausmaß der Krise ab: Liegt nur eine vorübergehende Zahlungs-Stockung vor oder besteht bereits eine erhebliche Insolvenzgefahr? Immer sind Zahlungs-Vereinbarungen mit den Gläubigern die effektivste Lösung. Beweist man ihnen, dass der Schuldner die Vereinbarung einhält, damit sein Problem überwindet und neue Verbindlichkeiten pünktlich erfüllt, werden sie zustimmen. 
  • Da der Unternehmer diese Beweise aber nicht selbst erbringen kann, tun wird das für ihn und werden als verantwortlicher Sanierer nach rechtlichen Vorgaben tätig. Wir testieren die Sanierungs-Fähigkeit, erfüllen alle rechtlichen Anforderungen und erreichen die notwendigen Zustimmungen, weil wir die Reaktionen von Kassen, Finanzämtern, Lieferanten und sonstigen Gläubigern aufgrund unserer langjährigen Erfahrung genau kennen.
  • Durch unsere Tätigkeit bauen wir das Vertrauen der Lieferanten in die Leistungs-Fähigkeit des Schuldners wieder auf und ermöglichen weitgehende Forderungs-Verzichte von 70% und mehr. Der Schuldner muss dann pro 10.000,- € Verbindlichkeiten nur noch 3.000,- € in monatlichen Raten bezahlen. 
  • Ist der Schuldner nach Insolvenzrecht bereits verpflichtet, innerhalb von 3 Wochen einen Insolvenzantrag zu stellen, kann nur ein außergerichtlicher Abfindungs-Vergleich das Unternehmen erhalten. Unser dafür entwickeltes Verfahren haben wir unter ‚Insolvenz-Vermeidung' erläutert.

Ist Ihr Unternehmen in der Krise und Sie wissen nicht, ob Sie einen Insolvenzantrag stellen müssen? Bevor Sie etwas unternehmen, rufen Sie uns unverbindlich an und wir sagen Ihnen im 1. Gespräch, ob wir auch Ihr Unternehmen sanieren können. Dazu benötigen wir zunächst nur 3 Informationen: Ihr Jahres-Umsatz, die Höhe der Verbindlichkeiten und die Anzahl der Gläubiger.