Die Corona-Krise: Lösungen für Unternehmen 

Durch den massiven Einbruch der Geschäfts-Tätigkeit, den die Corona-Krise verursacht hat, können Unternehmen ihre Verbindlichkeiten nicht mehr bezahlen. Was tun?

  • Wer jetzt an eine Insolvenz denkt, sollte berücksichtigen, dass dadurch mehr als 95% aller Unternehmen abgewickelt werden und die Gläubiger weniger als 4% als Quote erhalten.
  • Deshalb ist eine außergerichtliche Sanierung auch für die Gläubiger die bessere Lösung, auch wenn sie dabei auf einen Teil ihrer Forderungen verzichten müssen. Wir haben uns seit mehr als 20 Jahren auf die Verhandlung von Zahlungs-Vereinbarungen mit allen Gläubigern spezialisiert und dadurch zahlreiche Unternehmen vor der Insolvenz bewahrt.
  • Diese Erfolge konnten wir nur deswegen erzielen, weil wir als unabhängige Institution zwischen dem Schuldner und seinen Gläubigern vermitteln und damit die notwendigen Beweise zur Umsetzung der unternehmerisch vernünftigsten Lösung erbringen.